Quicklinks: Wetter im Winter 2017/18DezemberWeiße Weihnachten 2017?WetterwarnungenWarnlagenberichtLangfristmodell

Wetter Mai 2010

Wie wird das Wetter? Moderiertes und nach Monate gegliedertes Forum
Werbung

Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 2. April 2010, 08:46

Wetter im Mai 2010 - neues Spiel, neues Glück. Als Wonnemonat wird er angepriesen - kein Wunder, bin ich doch im Mai geboren :mrgreen: :mrgreen:
Das Langfristmodell geht von einem normalen Monat Mai 2010 aus - wenn man es ganz genau nimmt - leicht zu kühl.

Viel Niederschlag wird gerechnet - soll der Natur recht sein. Das könnte aber die Ursache für einen normal temperierten Monat Mai 2010 sein.
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Werbung
 

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 11. April 2010, 20:37

Immer wieder wird vom Wonnemonat gesprochen, obwohl der Mai bslsw. für den Stuttgarter Raum mit langjährigen Mittelwerten von 83,6 mm Niederschlag
einer der niederschlagsreichsten des Jahres ist. Aber dafür ist es dann schön grün und frühlingshaft bunt.
Was sagt der Bauer?
Ist der Mai kühl und nass..................füllt es dem Bauer Scheun und F................... :P :P
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 11. April 2010, 21:02

Ja, der Mai, angenehm von der Temperatur und vom Niederschlag her immer wieder für Überraschungen gut. Ich mag ihn deshalb, weil er noch nicht so heiß ist :mrgreen:
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Wetterlaune » 14. April 2010, 23:22

servus
ja der mai, er steht vor der tür. ich glaube das der mai dieses jahr kälter ausfällt,. die wetterlagen in der letzten zeit tendierten doch eher zu einer kalten wetterlage, was ich mir durchaus vorstellen kann, ist die südwest nordost konstulation. der südwesten wird von feuchtwarmer luft beinflußt wobei der nordosten von trockener kontinentaluft beherscht wird. wie ich schon vermutete, sobald die temperatuen steigen, entwickeln sich vorallem im süddeutschen raum die tendenz zu niederschlägen. :roll:
gruß peter
Wetterlaune
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 509
Registriert: 7. Januar 2009, 13:33
Höhe: 520

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 18. April 2010, 21:01

Die Großwetterlage könnte sich im letzten Aprildrittel grundlegend ändern - somit stünden die Chancen auf einen warmen Mai-Anfang 2010 gar nicht schlecht (18-24 Grad)
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 22. April 2010, 21:12

Aus heutiger Sicht fängt der Mai leider wechselhaft mit Schauern und kühl an.Wetterlage: Trog Mitteleuropa.
Aber das muss natürlich noch genau beobachtet werden.

Bis dahin ist der April bei überwiegend antizyklonaler Wetterlage durchaus freundlich.

Gruß Günter
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 22. April 2010, 21:15

Ja, die Tendenz ist durchaus vorhanden. Allerdings schätze ich die Troglage Anfang Mai als schnell füllend ein - was meinst du?
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 22. April 2010, 21:30

michael hat geschrieben:Ja, die Tendenz ist durchaus vorhanden. Allerdings schätze ich die Troglage Anfang Mai als schnell füllend ein - was meinst du?


Wenn man die weiterführenden Simulationen anschaut, ist dies ein Langwellentrog, der immer wieder regeneriert wird. (Wird doch nicht immer noch die gestörte Zirkulation sein?) :oops: :oops:
Aber:
Ist der Mai kühl und nass, füllt es dem Bauern Scheun und Fass.
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 25. April 2010, 10:48

Der Trog Anfang Mai wird wohl so kommen - es wird dann ein wenig frischer.
Jedoch zeigen die Modelle auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieser Trog recht schnell füllen könnte. Dann wäre recht schnell wieder wärmeres Wetter angesagt.
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 25. April 2010, 20:43

Ja schaut man auf die Modellrechnungen müsste der Trog bis 4. oder 5. Mai durch sein und anschließend bildet sich wieder eine Hochdruckbrücke oder es entsteht eine Ostlage. Aber sollte sich die Ostlage entwickeln, ist eine rasche Wetterbesserung nicht zu erwarten, da sich in der Höhe dann ein Kaltlufttropfen über Mitteleuropa befindet.

Aber das muss natürlich im einzelnen noch betrachtet werden, da bei uns das Wetter ja *beständig unbeständig* ist.
Lt. Statistik ist der Mai auch ein Monat mit höheren Niederschlagsmengen. Diese sind ja jetzt auch dringend nötig, nachdem der April so trocken ausgefallen ist.

Am 1. Mai ist es aus heutiger durchwachsen mit Quell- und Schichtbewölkung, schauerartigen Regenfällen und gemäßigten Temperaturen.

Wetterbestimmend ist dann ein umfangreiches Tiefdrucksystem über Skandinavien und der Nordsee.

Gruß Günter
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 26. April 2010, 21:20

Wenn man heute die Modellrechnungen anschaut, kann man nicht sehr optimistisch sein, dass sich die anfang Mai eingeleitete kühle Tiefdruckwetterlage
so schnell ändert. :cry: :cry:
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 27. April 2010, 20:54

Auch heute zeigt sich die erste Woche des Monats Mai unter Tiefdruckeinfluß kühl und nass. Die Höchstwerte liegen dann nur noch bei 10 bis 15 Grad.
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 27. April 2010, 21:06

Ja, der Trog wird mit Sicherheit kommen - ist auch dringend notwendig. Beim Rasenmähen hats schon mächtig gestaubt :mrgreen:

>Die Frage ist nur, wie lange sich der Trog halten wird. Er bildet sich relativ kräftig und scheinbar stabil aus: Atlantikblock, Mittelmeertief.
Eigentlich die ideale Voraussetzung für längeres "nasskaltes" Wetter (wobei es nicht wirklich nasskalt ist). Jedoch zeigen die Modelle eine rasche Füllung des Troges, so dass der "kalte Spuk" bis zum 7. Mai ein Ende haben dürfte.
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 28. April 2010, 09:28

Ein Frühlingshoch über Mitteleuropa, wie wir es z.Zt. haben, ist jedenfalls weit und breit nicht zu sehen :oops: :oops:
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 29. April 2010, 20:32

Ich und meine Modelle - wenn ich mich festlege, kommts doch anders :mrgreen:
Der Trog ist zwar vorhanden, jedoch liegt das Tief bei Genua und nicht auf der Adria Seite. Somit wird zumindest die südliche Mainline wahrscheinlich von der kälteren Luft verschont werden. Jedoch können bei dieser Tagelang anhaltenden Situation erhebliche Niederschlagsmengen fallen - muss man aber noch abwraten, da zum heutigen Zeitpunkt so gut wie noch gar nichts sicher ist.
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 29. April 2010, 21:30

Michael schrieb:
michael hat geschrieben:Ich und meine Modelle - wenn ich mich festlege, kommts doch anders :mrgreen:




Daran ändert sich im Grundcharakter des Wetter gar nix.

Bei der zu erwartenden Vb-artigen Lage kommt es vor allem im Süden von Germany im Laufe der nächsten Woche zu teils länger anhaltenden Regenfällen
und schon deshalb ziemlich niedrigen Temperaturen.

Nur im Norden kann bei wechselnder Quell- und Schichtbewölkung auch mal die Sonne zwischen einzelnen Schauern scheinen.Dort kann dann auch mal die 15 Grad-Grenze überschritten werden.

Ein Ende der meridional orientierten Zirulationsform ist auch mittelfristig noch nicht zu sehen. Da wird sich der Michael aber freuen, ich net. :cry: :cry:

Gruß Günter
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 30. April 2010, 18:44

Ja, langfristig gesehen ist die sich neu einstellende Großwetterlage natürlich verheerend für jeden, der jetzt Wärme haben möchte
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 1. Mai 2010, 08:34

Das Langfristmodell geht weiterhin von einem relativ normalen Monat Mai aus - wenn dann eher ein wenig zu kühl.
Weiterhin wird mit deutlich zu viel Niederschlag gerechnet - was die kommende Situation mit dem Genua-Tief auch hergeben könnte
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Wetterlaune » 1. Mai 2010, 09:40

die nächsten tage werden nass vor allem in südbayern dort können bis montag erhebliche regenmengen zusammen kommen nebenbei wird es sonntag bis dienstag kühler, am donnerstag und freitag kann es vorraussichtlich im südosten des landes angenehm warm werden und auch sonniger. bei uns hat gestern der blitz eingeschlagen und die ganze straßenbeleuchtung viel aus das war vielleicht ein schlag. :shock: .
gruß peter
Wetterlaune
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 509
Registriert: 7. Januar 2009, 13:33
Höhe: 520

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon franzi2010 » 1. Mai 2010, 15:21

Also wer heute grillen will, sollte ins südliche Niedersachsen kommen!! Purer Sonnenschein - vereinzelt ein paar Wolken und gute 20 grad:)
Ich liebe ja die Sonne, aber dennoch warten wir seit Donnerstag nacht auf den vorhergesagten Regen..der ist hier bitter nötig!
Aber so wie es aussieht erreicht uns spätestens dann morgen ja auch der Regen...

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!
franzi2010
Kommt ab und zu vorbei
 
Beiträge: 95
Registriert: 14. Februar 2010, 00:41
Höhe: 76

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 1. Mai 2010, 19:08

Bei uns Dauerregen mit unterschiedlicher Intensität
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Jens » 1. Mai 2010, 21:04

Bei uns hat es heute Mittag auch ENDLICH geregnet. 2,7mm insgesamt.
Jens
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 11
Registriert: 6. Januar 2010, 17:17
Höhe: 108
Wetterstation: TCM218943

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Guenter5 » 1. Mai 2010, 22:05

Die wellende Frontalzone liegt mit einem Regengebiet wie erwartet im südlichen Deutschland, während der Norden zunächst noch mit einzelnen Schauern wetterbegünstigt ist.

Das ändert sich morgen vor allem über Nordrhein-Westfalen und dem nordwestlichen Deutschland mit Annäherung des Höhentroges über Nordwesteuropa.
Dort kommt es dann zu massiven Hebungsvorgängen, die bei gleichzeitiger labiler Schichtung der Luftmassen zu teilweise kräftigen Gewitterzellen
führen können. Vorhergesagte KO Index 0, Totals bis 56.

Auch in den nächsten Tagen bleibt das eingeleitete unbeständige Wetter im Bereich eines umfangreichen Tiefdrucksystems (Tiefdrucksumpf) erhalten.
Nach Wochenmitte bestätigt sich sogar die schon in den Vorberichten diskutierte Vb-Lage. Neben gewittrigen Schauern in weiten Teilen von Germany
sind im Süden auch skalige (flächenhafte) Regenfälle möglich.

Ein Lichtblick zeigt das ECM-Modell erst nach dem nächsten Wochenende, dann könnte sich von Südwesten her wärmere Luft durchsetzen, allerdings auch
nicht antizyklonal.

Gruß Günter
Guenter5
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 4355
Registriert: 9. November 2008, 12:05
Wohnort: Leonberg/Stuttgart
Höhe: 350
Wetterstation: WS 550

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon michael » 1. Mai 2010, 22:11

GFS scheint eine ähnliche Richtung einzuschlagen, was über den Zeithorizont vom nächsten Wochenende hinaus geht
Benutzeravatar
michael
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 2784
Registriert: 30. März 2008, 16:03
Wohnort: Esslingen
Höhe: 476m
Wetterstation: WS 2500

Re: Wetter Mai 2010

Ungelesener Beitragvon Hamburger » 2. Mai 2010, 15:32

Bei uns in Hamburg Sonne satt. Auch wenn hier gelegentlich Regen angesagt wird, ist meißt die Sonne anwesend. Der Regen der für morgen angekündigt ist, hält sehr oft an unseren Toren Hamburgs an. Aber langfristig könnte es doch gern wieder ein wenig wärmer werden. Da die Sonne leider pennt,bzw. kaum Aktivität zeigt wird es wohl auch kaum zu einer Besserung kommen. Vom 14.-28.4. gab es keine Sonnenflecken am 29. waren es 12 am 30. wieder 0 gestern 12 heute 13. Alles in allem recht dürftig. Gehts so weiter wird der kommende Winter böse. :shock:
Hier mal eine Übersicht der Sonnenaktivität der letzten 15 Jahre:
http://news.astronomie.info/php/image.php?image=http://www.calsky.com/observer/realdata/sunspot15.png
Da könnt Ihr mal die dementsprechenden Sommer mit vergleichen.

http://news.astronomie.info/sky201001/sunactivity.html
Hamburger
Ist öfters hier
 
Beiträge: 104
Registriert: 17. Februar 2010, 14:35
Wohnort: Hamburg

Werbung
 
Nächste

Zurück zu Wettervorhersagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron