Quicklinks: Wetter im Winter 2017/18DezemberWeiße Weihnachten 2017?WetterwarnungenWarnlagenberichtLangfristmodell

stark Regenfälle in Westsachsen

Werbung

stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon schmiddl » 30. Mai 2013, 18:24

So habe meine Regenmesser einen im Garten und 2 an der Wohnung auf den Regen vorbereitet. Schauen wir was dieser bringen wird.

Dabei gab es vom 19-21 schon einmal 24l und die Woche drauf am Wochenende vom 25.26.5 kamen auch noch einmal 33l runter.

Laut Warnung und Vorhersagekarten sollten es von heute bis Freitagmittag 40l fallen sollen und am Samstag bei Gewittern und weiteren Schauern nochmals 40-80l in der Region fallen könnten. Nach Sichtung der Talsperrenverwaltung lassen diese seit 2 Tagen schon einiges an Wasser ab um noch genug Hochwasserschutzraum zu bekommen.
An dem Fluss Weiße Elster sieht man den erhöhten Stand auch ganz gut. Welche bei den Angekündigten Regenfällen sicher bis Warnstufe 1 -2 anschwellen wird. Dabei stehen jetzt schon nahe Uferflächen unter Wasser.
Werde euch weiter auf dem Laufenden halten. Gruß Andreas

Heutige Regenmenge bis 18:15Uhr sind 2mm. Weiter nördlich Richtung Gera und im Verlauf nach Zwickau und Fichtelberg gar schon 8mm.
Weiße Pracht im Winter, Sonne und Gewitter im Sommer, mehr will ich doch gar nicht!
schmiddl
Wetter Narr
 
Beiträge: 220
Registriert: 15. Dezember 2010, 10:45
Wohnort: Plauen
Höhe: 346
Wetterstation: TFA Nexus/WS2800

Werbung
 

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon schmiddl » 31. Mai 2013, 07:57

Nun ist der erste Spuk vorbei. 29,8l Regen zeigte der eine Regenmesser der im Garten 34,2l auch in Gera und Zwickau waren es 30-40l innerhalb 24h.
DIe Pegel der Flüsse Weiße Elster und Zwickauermulde steigen auf Warnstufe 1und höher an. Sollte sich das weitere Regengebiet anbahnen sind Warnstufen 3 und 4 wohl auch noch möglich. Der Boden ist jetzt schon total durchweicht. Erdrutsche sind sicher auch nur frage der Zeit.

Im Gesamten Mai hat es nun: 114l Geregnet wobei an den 3 Regenperioden schon stattliche Mengen davon runter kamen.
Weiße Pracht im Winter, Sonne und Gewitter im Sommer, mehr will ich doch gar nicht!
schmiddl
Wetter Narr
 
Beiträge: 220
Registriert: 15. Dezember 2010, 10:45
Wohnort: Plauen
Höhe: 346
Wetterstation: TFA Nexus/WS2800

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon schmiddl » 1. Juni 2013, 05:50

Nach dem es gestern gegen 17Uhr nochmal die Schleusen sich öffneten und nochmals 18,7 l innerhalb einer Stunde fielen Spitzt sich die Hochwasserlage weiter zu. Vor allem an der Weißen Elster im Mittleren Lauf bei Gera ist teilweise Warnstufe 4 erreicht. Derzeit Sinken die Pegel etwas auf Grund der Regenpause. Sieht man die Wettervorhersage wird sich das nochmal Zuspitzen und die Pegel wieder steigen lassen. Regenmenge seit Donnerstag 17Uhr bis Freitag 22Uhr beträgt in Plauen 56.7l. Richtung Chemnitz gar 70l Erzgebirge um die 60l.
Weiße Pracht im Winter, Sonne und Gewitter im Sommer, mehr will ich doch gar nicht!
schmiddl
Wetter Narr
 
Beiträge: 220
Registriert: 15. Dezember 2010, 10:45
Wohnort: Plauen
Höhe: 346
Wetterstation: TFA Nexus/WS2800

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon change » 2. Juni 2013, 09:49

Hi,

hier kann ich auch folgendes beitragen:
Folgende Niederschlagsmengen sind von 1.6.2013 8:00 bis 2.6.2013 8:00 heruntergekommen:
Carlsfeld 96 mm
Fichtelberg 69 mm
Marienberg 66 mm
Zinnwald 63 mm
Chemnitz 46 mm
In Grimma ist das Wasser weit über die Ufer getreten, so dass die Leute auf jeden Fall mit Gummistiefeln aus dem Haus gehen müssen. Irgendwo sonst habe ich erfahren, dass ein Bach zu einem reißenden Strom geworden ist, so dass Autos stecken geblieben sind und Wasser in die Autos eingedrungen ist.

Grüße Thomas
Die Faröer-Inseln im Nordwesten, Gran Canaria im Südwesten und die Slowakei im Osten. Im zentralen Bereich spielt sich das Eigentliche ab.
change
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 3468
Registriert: 4. Mai 2011, 08:14
Höhe: 49

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon schmiddl » 2. Juni 2013, 17:11

Lage Spitzt sich zu! Talsperren Eibenstock und Pirk laufen über. Weiterer Regen angekündigt. Plauen 98,4l Regen in 48h. Zwickau, Greiz und weitere Orte schon Katastrophenalarm ausgerufen. Dämme bis Krone gefüllt und Weichen langsam durch.
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/v ... 967f4.html

Kann man nur hoffen das es aufhört zuregnen.
Weiße Pracht im Winter, Sonne und Gewitter im Sommer, mehr will ich doch gar nicht!
schmiddl
Wetter Narr
 
Beiträge: 220
Registriert: 15. Dezember 2010, 10:45
Wohnort: Plauen
Höhe: 346
Wetterstation: TFA Nexus/WS2800

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon change » 7. Juni 2013, 18:50

Hi,

auch am 3.6. gab es in Sachsen noch hohe Regensummen. Von 2.6. 20:00 bis 3.6. 20:00 kamen im Erzgebirgsraum um die 30 mm vom Himmel. Auch Dresden meldete 32 mm für diese Zeit. Das hat zu einem solchen Ansteigen der Flusspegel geführt, die mit 2002 keine große Unähnlichkeit mehr haben. Gestern, am 6.6. sollte der Scheitelpunkt der Elbe erreicht sein. Danach kommt es zum allmählichen Absinken der Elbe. Trotz des erneuten Starkregens heute in Marienberg mit 15 mm innerhalb von 2 h sollte dies den Wasserrückgang auf der Elbe nur verlangsamen, anstatt dass es wieder erneut ansteigt. Dieser Starkregen ist nicht flächendeckend wie bei der Vb-Wetterlage vor einer Woche.

:)
Die Faröer-Inseln im Nordwesten, Gran Canaria im Südwesten und die Slowakei im Osten. Im zentralen Bereich spielt sich das Eigentliche ab.
change
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 3468
Registriert: 4. Mai 2011, 08:14
Höhe: 49

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon schmiddl » 16. Juni 2013, 12:32

Hier mal eine kleine Übersicht zu den Regenmengen zu dem Zeitraum im Vogtland und Erzgebirge: http://www.zwickau-wetter.de/Bilder/NSHW2013.gif

Selbst habe in Plauen 116mm gemessen.
Weiße Pracht im Winter, Sonne und Gewitter im Sommer, mehr will ich doch gar nicht!
schmiddl
Wetter Narr
 
Beiträge: 220
Registriert: 15. Dezember 2010, 10:45
Wohnort: Plauen
Höhe: 346
Wetterstation: TFA Nexus/WS2800

Re: stark Regenfälle in Westsachsen

Ungelesener Beitragvon change » 26. Juni 2013, 13:36

In den letzten 24h hat es im Erzgebirgsraum ergiebig geregnet. Dabei kamen verbreitet 50 mm innerhalb von 24h zustande. In Zinnwald sind innerhalb von 48h 85 mm zustande gekommen.
In Westsachsen hat es von Nord nach Süd immer mehr Regen gegeben, obwohl die bayerische Station Hof nur 2mm innerhalb von 24h registrierte. Das ist weit unter der Menge, die in Leipzig zustande gekommen ist, obwohl in Halle wieder fast nichts runter kam. Das heißt, dass vermutlich auf der sächsischen Seite kurz vor Sachsen-Anhalt nicht weit von Halle entfernt es auch quasi trocken geblieben ist.
Die Faröer-Inseln im Nordwesten, Gran Canaria im Südwesten und die Slowakei im Osten. Im zentralen Bereich spielt sich das Eigentliche ab.
change
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 3468
Registriert: 4. Mai 2011, 08:14
Höhe: 49

Werbung
 

Zurück zu Sachsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron