Quicklinks: Wetter im Winter 2017/18FebruarWetterwarnungenWarnlagenberichtLangfristmodell • Mach mit: wetter-14-tage.de

Regensituationen im Mai 2011

Werbung

Regensituationen im Mai 2011

Ungelesener Beitragvon change » 1. Juni 2011, 15:05

Es gab vier spektakuläre Wetterereignisse im Mai 2011 in Berlin, wo bestimmte Teile viel vom Niederschlag abbekommen haben. Am 11. Mai gab es in Potsdam binnen einer Stunde 5 mm Niederschlag. Tempelhof bekam dagegen nur 0.1 mm ab. In Berlin Steglitz roch es nach einem Kurzschauer (ca. 19 Uhr) bei Sonnenschein nach Regen. Hat es irgendwo in der Nähe intensiv geregnet ?
Am 22. Mai zogen starke Regengebiete über Berlin in den Abendstunden. Gerade als es ostwärts gezogen ist, kam noch ein intensiveres im Westteil der Stadt und brachte 11mm pro Stunde in Dahlem. Potsdam lag zu weit westlich und bekam nichts ab.
Am 26. Mai bei ca. 25% Luftfeuchte lag ein großes Regengebiet zwischen Berlin und Südbrandenburg Die Folge war, dass die Feuchte auf 55% angestiegen ist , aber alle Messstationen keinen Niederschlag gemessen haben, was ich nur halb verstehen kann. In Steglitz sah man nach Osten einen Regenbogen, d.h. es musste doch irgendwo Regen geben.
Gestern, am 31.5. gab es sehr starke Regengebiete in Berlin. So weit ich es verfolgt habe, liegt die Vermutung des Schwerpunktes im Grunewald (westlicher Wald östlich der Havel) nahe. Der Regen dauerte ca. 2 Stunden. Die Wälder brauchen derzeit dringend Wasser, damit hier wieder kein Dürrejahr entsteht.

:)
Die Faröer-Inseln im Nordwesten, Gran Canaria im Südwesten und die Slowakei im Osten. Im zentralen Bereich spielt sich das Eigentliche ab.
change
Wetter ist sein Leben?
 
Beiträge: 3468
Registriert: 4. Mai 2011, 08:14
Höhe: 49

Werbung
 

Zurück zu Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron